Kulturverein österreichischer Roma
Dokumentations- und Informationszentrum

Suche

Österreichisches Ehrenkreuz für Wissenschaft und Kunst

Andreas Sarközi, Dr. Gerhard Baumgartner, Christian Klippl (v.l.).

Andreas Sarközi, Dr. Gerhard Baumgartner, Christian Klippl (v.l.).

Hohe Auszeichnung für Dr. Gerhard Baumgartner, wissenschaftlicher Leiter des Dokumentationsarchiv des österreichischen

Im Rahmen eines Festaktes im Audienzsaal des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Kunst, am 27. Juni 2019, wurde dem Historiker Dr. Gerhard Baumgartner die Auszeichnung überreicht.

KV-Roma

Seit Mai 2014 ist Dr. Gerhard Baumgartner wissenschaftlicher Leiter des DÖW, eine für die Republik Österreich einzigartige und unverzichtbare Institution im Kampf gegen Faschismus, Nationalsozialismus, Antisemitismus und Rechtsextremismus. Der Südburgenländer ist international als Historiker tätig, für seine exakt recherchierten und ausgeführten wissenschaftlichen Arbeiten, aber auch als Person über unserer Landesgrenzen sehr geschätzt. Der Wissenschafter ist Experte im Bereich der nationalsozialistischen Verfolgungsgeschichte der Roma und Sinti.

So leitete er die vom Kulturverein österreichischer Roma im Auftrag gegebenen Forschungsprojekte „Die Burgenland Roma 1945 – 2000“, die „Namentliche Erfassung der im Nationalsozialismus ermordeten österreichischen Roma und Sinti“ sowie „Dezentrale nationalsozialistische „Zigeunerlager" 1938-1945 auf dem Gebiet des heutigen Österreich“. Weitere Forschungsschwerpunkte sind: Widerstand und Verfolgung 1938 – 1945, Umgang der Republik Österreich mit der NS-Vergangenheit, Geschichte der nationalen Minderheiten des Burgenlands.

Wir gratulieren Dr. Gerhard Baumgartner zum "Österreichischen Ehrenkreuz für Wissenschaft und Kunst" und wünschen im viel Freude mit dem Ehrenzeichen.

Druckversion

nach oben